Hockey Academy
Federazione Italiana Sport Del Ghiaccio
Elite Women’s Hockey League

Das Finale ist angerichtet

Mit einem unmissverständlichen 16:0 im zweiten Halbfinalspiel, ziehen die Eagles Südtirol zum neunten Mal in Folge ins Finale der Italienmeisterschaft ein


Bozen, 15.03.2018 - Waren die Lakers im ersten von maximal drei Spielen noch in der Lage gewesen die Angriffsbemühungen noch einigermaßen abzufedern – 6:1 lautete das Endergebnis – gab es gestern in der Eiswelle kein Halten. Backup-Goalie Giulia De Baldo mühte sich zwar redlich, aber die Abwesenheit von Stammtorhüterin Eugenia Pompanin merkte man doch deutlich.

Im Unterschied zum Hinspiel, wo es nach zwei Dritteln erst 2:0 für die Eagles gestanden hatte, erzielte die Mannschaft gestern bereits im ersten Spielabschnitt 3 Treffer und damit war jeder Widerstand auch schon gebrochen. Die größte Gefahr bei den Lakers ging wie gewohnt von Tanja Larger aus, aber Martina Marangoni im Tor der Eagles war immer zur Stelle.

Nora Ebnicher und Hanna Elliscasis steuerten jeweils drei Treffer zum bisher höchsten Sieg gegen die Lakers in dieser Saison bei, Chelsea Furlani, Eleonora Bonafini und Beatrix Larger ließen sich jeweils zwei Treffer gutschreiben. Sehr spritzig wieder die Linie der Nachwuchsspielerinnen mit Anna Callovini, Sara Magnanini und der schon erwähnten Nora Ebnicher. Haarscharf am ersten Tor vorbei schrammte Nesthäkchen Lara Zanettini.

Damit stehen Die Eagles Südtirol erneut und zum neunten Mal in Folge im Endspiel der Fraueneishockeymeisterschaft. Wie im Vorjahr warte Alleghe als Gegner. Die erste Begegnung starte am Samstag, 17. März um 18:00 Uhr in Alleghe. Spiel 2 findet am Samstag, 31. März um 14 Uhr in der Eiswelle statt. Das eventuell 3. Spiel tags darauf. 

 

Details zum Spiel:

www.powerhockey.info/gamepage.php