Hockey Academy
Elite Women’s Hockey League

Eagles mit neuem Trainerstab

Nach fünf Jahren an der Bande des Rekordmeisters, gibt Fredy Püls das Zepter an Stefano Daprà ab


 

Bozen 27.06.2020 – Es waren fünf durchaus erfolgreiche Jahre unter der Regie des Innsbruckers: vier Italienmeistertitel, ein Meistertitel, einmal Silber und einmal Bronze in der European Women’s Hockey League, insgesamt vier Teilnahmen am Finalturnier der besten vier Mannschaften dieser internationalen Meisterschaft.
Nach fünf Jahren braucht eine Mannschaft neue Impulse weiß der ehemalige österreichische Nationalspieler.
Er wird mit seinem guten internationalen Netzwerk dem Verein aber als Berater erhalten bleiben, sowie weiterhin das Eagles International Girls Camp, das Eishockeycamp für Mädchen in Sterzing organisieren.

Der Neue an der Band der Eagles Südtirol heißt also Stefano Daprà. Der 1964 geborene Fachmann aus dem Trentino ist durchaus kein Unbekannter. Er hat langjährige Erfahrung als Jugendtrainer, in der Serie B und als Assistenztrainer des HC Fassa in der Serie A der Herren.
Als ehemaliger Trainer der Lakers Neumarkt und Teil des Trainierstabes der Frauennationalmannschaft, kennt er sich auch im Fraueneishockey bestens aus und benötigt keine „Einrollphase“. Auch den Großteil der Spielerinnen der Eagles kennt er bereits. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Unterstützt wird Stefano Daprà in der kommenden Saison von Denny Deanesi, der in Bozen kein Unbekannter ist, hatte er doch zwischen 2014 und 2016 das Trikot der Foxes übergestreift. Nach Ende seiner aktiven Karriere, die ihn unter anderem nach Sterzing und nach Schweden gebracht hat, schlägt der 27-jährige nun die Trainierkarriere ein.

Die Mannschaft wird demnächst mit dem Trockentraining beginnen, bis es Ende August wieder aufs heimische Eis geht. Neben der Italienmeisterschaft IHL-W, wird das stark verjüngte Team auch wieder an der European Women’s Hockey League teilnehmen.