Hockey Academy
Federazione Italiana Sport Del Ghiaccio
Elite Women’s Hockey League

EWHL - Eagles Südtirol sichern mit Sieg Finalrundenteilnahme

Der Geist der beiden Niederlagen in den letzten beiden EWHL-Spielen gegen Salzburg und Wien sollte gegen Tabellenschlusslicht Neuberg ausgetrieben werden. Exorzismus gelungen.


Alex Gowie wurde als beste Spielerin ihrer Mannschaft geehrt

 

 

Bozen, 11.12.2017 – 22 Spiele in rund zwei ein halb Monaten haben den Eagles zugesetzt, denn letzthin lief es nicht mehr so rund in der Mannschaft. Um wieder auf die Siegerstraße zurückzukehren kam Tabellenschlusslicht Neuberg gerade recht.

Mit nur sieben Feldspielerinnen und zwei Torfrauen angereist brachten die Steirerinnen auch nicht die besten Voraussetzungen mit, um gegen die Eagles im Jetzt-erst-recht-Modus bestehen zu können. Die Eagles mussten Hannah Peer und Nadine Zaccherini vorgeben. 

 

Das Spiel beginnt äußerst zerfahren, denn Neuberg macht das, was mit dezimiertem Kader ratsam ist: Scheibe wegschießen und ein Bollwerk vor dem eigenen Kasten aufbauen. Das funktioniert einige Zeit auch gut und hie und da trauen sich die Highlanders auch bis vor das Tor der Eagles und der erste gefährliche Abschluss lässt auch gleich den Pfosten erklingen. In der 17. Spielminute gelingt es Samantha Sutherland endlich den Bann zu brechen. Zwei Minuten vor Spielende doppelt Valentina Bettarini nach. 

Im zweiten Drittel schraubt Alex Gowie in Überzahl mit einem präzisen Schuss ins Kreuzeck das Torekonto der Eagles auf 3. Der einzige Treffer der Highlanders fällt ebenfalls in Überzahl. Eleonora Bonafini stellt den Zwei-Tore-Vorsprung mit einem Schuss aus spitzem Winkel aber bald wieder her. Den Schlusspunkt zum 5:1 setzt Anna Caumo mit einer feinen Einzelleistung.

Mit dem Sieg sind die Eagles Südtirol bereits jetzt mathematisch für das Finalturnier der besten vier Mannschaften qualifiziert. Die Eagles haben ihr EWHL-Pensum nun bis zum 3. Februar beendet. Dann steht das Spiel gegen den neuen Tabellenführer und Meisterschaftsfavorit KMH Budapest auf dem Programm.

 

EVB Eagles Südtirol - KSV Neuberg Highlanders 5:1 (2:0,2:1,1:0)

 

Tore: 1:0 Bozen Sutherland S. (16:53 / Furlani C.,Dalprà E. / EQ), 2:0 Bozen Bettarini V. (18:08 / Furlani C. / PP), 3:0 Bozen Gowie A. (23:57 / Furlani C.,Sutherland S. / PP), 3:1 Neuberg Hochegger E. (25:31 / Stott J. / PP), 4:1 Bozen Bonafini E. (31:20 / Sutherland S.,Furlani C. / EQ), 5:1 Bozen Caumo A. (52:37 / unassisted / EQ)

 

Mannschaftsaufstellungen:

Eagles Südtirol: Klotz D. (Marangoni M.), Maier N., Bettarini V., Kraus L., Gowie A., Bertoluzzo A.. Furlani C., Larger B., Sutherland S., Elliscasis H., Gius S., Bonafini E., Dalprà E., Ebnicher N., Callovini A., Abatangelo A., Caumo A.

 

Neuberg Highlanders: Schellnegger K. (Topler A. 48:10),  Smith S., Stott J., Schneeberger K., Schneeberger J., McDonell K., Kneß M., Hochegger E.

 

Torschüsse: Eagles Südtirol 45 – Neuberg Highlanders 12

Strafen: Eagles Südtirol 6 – Neuberg Highlanders 14