Hockey Academy
Federazione Italiana Sport Del Ghiaccio
Elite Women’s Hockey League

IHLW - Eagles wieder im Aufwind

Nach einer eher durchwachsenen Meisterschaftsphase mit drei Niederlagen in drei Spielen, haben die Adler das Wellental verlassen


Anna Bertoluzzo machte ihre Sache hervorragend

 

 

Bozen, 11.12.2017 - In der Italienmeisterschaft wog die unerwartete Niederlage gegen den Finalgegner der letzten Meisterschaft Alleghe schwer. Wenigstens moralisch. Das Meisterschaftsspiel gegen den Lokalrivalen, die Lakers  Neumarkt am 8. Dezember sollte den Kurswechsel einläuten und so kam es auch.

Obwohl die Eagles auch in diesem Spiel eher leichtsinnig mit den zahlreichen Chancen umgingen, lässt das Endergebnis von 15:0 zu Gunsten der amtierenden Italienmeisterinnen keine Zweifel daran, wer spielbestimmend war. Überragende Akteure waren Samantha Gius mit fünf und Beatrix Larger mit vier Treffern. Goalie Martina Marangoni hatten nur im zweiten Spielabschnitt kurz einige brenzlige Situationen zu bereinigen und durfte sich am Ende über ihr zweites Shut Out der Saison freuen. 

 

Wesentlich brisanter das Meisterschaftsspiel am Sonntag im Gefrierschrank von Alleghe. Beim Hinspiel in Bozen hatte der Vizemeister vom rabenschwarzen Tage der Eagles profitiert und nach sieben Jahren wieder einen Sieg gegen die Eagles eingefahren (damals als HC Agordo). Zwar erst in der Nachspielzeit, aber spurlos ging die Niederlage an der Heimmannschaft nicht vorüber, die die ganze Woche über, vor Allem auf mentaler Ebene, am Rückspiel arbeitete. Die Maßnahmen zeigten Wirkung. Die vierzehnjährige Anna Bertoluzzo, die Zweitjüngste unter den Eagles, spielte in der Verteidigung an der Seite von Routinier Valentina Bettarini durch. Sie machte ihre Sache hervorragend. Am Fuße der Civetta entwickelte sich ein spannendes, körperbetontes Spiel mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten, welche von den beiden exzellenten Torfrauen, Elisa Biondi auf Seiten von Alleghe und die überraschend aufgebotene Daniela Klotz bei den Eagles, zunächst zunichte gemacht wurden. Mit der Genauigkeit hapert es bei den Eagles zwar immer noch ein wenig, aber die Mannschaft spielt schon wieder ganz anders als noch am vergangenen Wochenende. Entschieden wird das Spiel innerhalb von sechs Minuten im Mitteldrittel, als zwei Mal Beatrix Larger und einmal Chelsea Furlani Elisa Biondi das Nachsehen geben. Im letzten Spielabschnitt fallen keine Treffer mehr und es bleibt beim 3:0 für die Eagles, die damit die Tabellenführung übernehmen. Die erste Meisterschaftsphase wird am 17.12. mit dem Heimspiel gegen die Lakers Neumarkt abgeschlossen.

 

Details zu den Spielen:

AHC Lakers vs Eagles Südtirol

www.powerhockey.info/gamepage.php

 

HC Alleghe Girls vs Eagles Südtirol

www.powerhockey.info/gamepage.php