Hockey Academy
Federazione Italiana Sport Del Ghiaccio
Elite Women’s Hockey League

In der Italienmeisterschaft lassen die Eagles nichts anbrennen

Das Spiel gegen Torino Bulls geriet zu einer Machtdemonstration der Adler


Erzielte das schönste Tor des Nachmittags: Sara Magnanini

 

Bozen, 03.12.2018 - Das Ergebnis, 4:0, drückt die Überlegenheit der Heimmannschaft in keiner Weise aus. Gerade einmal acht Schüsse konnten die Gäste in 60 Minuten auf das von Martina Marangoni gehütete Tor bringen, ihr Gegenüber Sara Belli musste 48 Mal gefordert. Bei vier Schüssen hatte sie keine Chance.
An ihr lag es auch sicher nicht, dass Turin nie den Funken einer Chance hatte, vielmehr ließen die Eagles Südtirol die eigentlich erfahrenen und technisch versierten Spielerinnen Turins gar nicht erst ins Spiel kommen. Bei etwas weniger Verspieltheit wäre das Ergebnis am gestrigen Nachmittag für die Gäste wohl dramatisch gewesen.
Den Torreigen eröffnet Kaila Pinkney mit einem präzisen Schuss neben den Pfosten. Im zweiten Spielabschnitt nutzt zunächst Eleonora Bonafini einen Abpraller zum 2:0, etwas später erzielt Sara Magnanini mit einem sehenswerten Backhandschuss das 3:0.
Im Schlussabschnitt packt dann Kaila Pinkney einen Hammer von der blauen Linie aus und trifft zum 4:0 Endstand ins Kreuzeck.

Die Eagles behalten in der italienmeisterschaft ihre weiße Weste und führen mit 9 Punkten aus drei Spielen und einem Torverhältnis von 28:1 die Tabelle an.

Die Details zum Spiel:
http://powerhockey.info/gamepage.php?id=12785