Hockey Academy
Federazione Italiana Sport Del Ghiaccio
Elite Women’s Hockey League

Insgesamt positives Wochenende für die Eagles Südtirol

In der EWHL mussten die Eagles Südtirol erneut Punkte abgeben. In der Italienmeisterschaft läuft hingegen alles nach Plan


Nadine Zaccherini (r) erzielte den siebten Treffer gegen Turin

 

 

Bozen, 27.11.2017 - Am vergangenen Samstag war mit dem DEC Salzburg der aktuelle Tabellenzweite der European Women’s Hockey League in  Bozen zu Gast. Im Hinspiel in Salzburg hatten die Eagles Südtirol mit 4:2 die Oberhand behalten, Salzburg sollte es diesmal besser machen.

Die Anfangsminuten gehören klar der Heimmannschaft, so lange bis die nur mit zwei Blöcken angereisten Salzburgerinnen die Müdigkeit der Anfahrt aus den Knochen geschüttelt haben. Dann beginnen sie das Spiel mehr und mehr zu kontrollieren und die Eagles Südtirol sind teilweise arg in Bedrängnis. Die Heimmannschaft wird hauptsächlich durch Konter gefährlich. Die beiden Torfrauen halten ihren Kasten im ersten Spielabschnitt aber sauber.

Im Mitteldrittel dreht Salzburg dann richtig auf, während die Eagles Südtirol teilweise richtiggehend von der Bildfläche verschwinden. Die Differenz an Torschüssen, 6:11, zeigt es ganz deutlich. Auch die ansonsten gefürchtete erste Sturmlinie der Adler kann keine Akzente setzen. Außer ein Schuss neben das verwaiste Salzburger Tor und eine Querlatte ist kaum etwas erwähnenswert.

Folgerichtig erzielen die Gäste auch das erste Tor, wenn auch erst rund 45 Sekunden vor Ende des Drittels im Powerplay. Die Situation vor dem Tor der Eagles Südtirol scheint bereits bereinigt, aber die Hintermannschaft bekommt die Scheibe nicht weg und Salzburgs Hanna Behounek reagiert am schnellsten.

In der fünften Spielminute des Schlussdrittels kann dann Kapitän Chelsea Furlani die direkte Gegenspielerin stehen lassen und überlistet Allison Carter mit einem Rückhandschuss. Bis zum Spielende fallen keine Treffer mehr. Die fünf Minuten Nachspielzeit gehören klar den beiden Goalies, die immer Frau der Lage bleiben. Die Penalty-Lotterie muss die Entscheidung bringen. Erst in der zweiten Serie kann Salzburgs Annika Fazokas den entscheidenden Treffer erzielen und sichert den Gästen zwei für sie wichtige Punkte. Zum dritten Mal in dieser Saison verlieren die Adler ein Spiel das über die regulären sechzig Minuten hinausgeht. Positiv ist hingegen, dass die Mannschaft seit über einem Jahr das Spielfeld nie ohne Punkte verlässt.

 

In der Italienmeisterschaft bekamen es die Eagles Südtirol am Sonntag mit den Torino Bulls zu tun. Im Hinspiel in Turin hatten die Eagles nach schlechtem Spiel mit 2:1 knapp die Oberhand behalten. Man war also gewarnt. Turin reist mit einem 5:1 Sieg gegen die Lakers im Gepäck an.

Bereits im ersten Drittel passiert einiges auf dem Feld. Die Eagles Südtirol gehen durch zwei Tore von Eleonora Dalprà, der zweite in Unterzahl, in Führung, aber Turin gleich durch zwei Powerplaytore, das erste von Silvia Carignano, das zweite von Carola Saletta aus. Hanna Elliscasis gelingt es aber kurz vor Drittelende die mit einer Spielerin mehr agierenden Eagles wieder in Führung zu schießen.

Ab der zweiten Drittel übernimmt die Heimmannschaft dann die Kontrolle und erzielt zwei weitere Treffer. Aurora Abatangelo und Eleonora Bonafini schrauben die Torausbeute weiter nach oben.

Im Schlussdrittel legt zunächst Beatrix Larger noch einen drauf, bevor Chloè Ross für Turin  nochmals punkten kann. Den Schlusspunkt zum 7:3 setzt Nadine Zaccherini.

 

 

25.11.2017

Eagles Südtirol - DEC Salzburg Eagles 1:2 SO (0:0,0:1,1:0,0:0,0:1)

 

Tore: 0:1 Salzburg Behounek H. (39:13 / Volgger S. / PP), 1:1 Bozen Furlani C. (44:07 / Dalprà E. / EQ), 1:2 Salzburg Fazokas A. (65:00 / GWS)

 

Mannschaftsaufstellungen:

Eagles Südtirol: Klotz D. (Marangoni M.), Maier N., Bettarini V., Zaccherini N., Kraus L., Gowie A., Furlani C., Larger B., Sutherland S., Elliscasis H., Gius S., Bonafini E., Peer H., Abatangelo A., Caumo A., Dalprà E., Ebnicher N.

 

DEC Salzburg: Carter A., Behounek H., Fazokas A., Grascher T., Lopez A., Tucker C., Volgger S., Brunner M., Brunner N., Hager M., Verworner E., Burghart I.

 

Strafen: Eagles Südtirol 8 DEC Salzburg 12

Torschüsse: Eagles Südtirol 29 DEC Salzburg 30

 

Details zum Spiel der italienmeisterschaft:

www.powerhockey.info/gamepage.php