Hockey Academy
Federazione Italiana Sport Del Ghiaccio
Elite Women’s Hockey League

Rasantes Spiel mit glücklichem Sieger

Das EWHL Supercup Spiel geht diesmal an die Mannschaft aus Kasachstan


Hanna Elliscasis erhielt den Preis für die beste Spielerin

 

Bozen, 14.09.2017 - Das Konzept „Glück“ im Sport zu bemühen ist normalerweise unangebracht, das gestrige Spiel der Eagles Südtirol gegen Aisulu Almaty, auch bekannt als die kasachische Nationalmannschaft, scheint aber das Gegenteil zu beweisen.

In der Eiswelle entwickelt sich von Anfang an ein schnelles, packendes Spiel mit vielen Torszenen bei denen die beiden Torfrauen mehrmals ihr Können unter Beweis stellen. Das erste Drittel endet bei 13:9 Torschüssen aus der Sicht der Heimmannschaft torlos.

Zur Hälfte des Mitteldrittels geht Almaty mit Routinier Alyona Fux (deren Vater und Onkel als so genannte Russland-Deutsche übrigens einige Jahre in der DEL gespielt haben) in Führung. Die Verteidigung konzentriert sich auf Linienpartnerin Ryspek und Fux kann mutterseelenallein vor dem Tor die Scheibe über die Linie mogeln. Rund fünf Minuten später doppeln die Kasachinnen nach. Ein Schuss der Kanadierin Jocelyn Froehlich von der blauen Linie wird von Tatjana Likhaus unhaltbar abgefälscht. Die Eagles protestieren zwar weil sie ihren Stock über der Querlatte hatte, aber der Hauptschiedsrichter gibt den Treffer dennoch. Die Treffer sind auch die Folge größerer Feldüberlegenheit der Gäste im Mitteldrittel.

Im Schlussdrittel werfen die Eagles alles nach vorne und brennen ein Feuerwerk vor dem Tor von Darya Dimitriyeva ab. Das Spiel wird zusehends härter und Eagle Sam Sutherland bekommt es besonders zu spüren. Dennoch ist es sie, die nach hervorragender Vorarbeit von Chelsea Furlani, volley den Anschlusstreffer erzielt. Der Ausgleich bleibt der Heimmannschaft leider versagt.

Am Samstag, 16. und Sonntag, 17. September haben die Eagles Gelegenheit sich für die Niederlage zu revanchieren. Dabei geht es um wichtige Punkte in der EWHL.

 

Eagles Südtirol – Aisulu Almaty 1:2 (0:0)(0:2)(1:0)

 

Tore: Alyona Fux (ALM, Ryspek – 31:02), Tajana Likhaus (ALM, Froehlich – 36:12), Samantha Sutherland (EAG, Furlani – 42:35)

 

Mannschaftsaufstellungen:

Eagles Südtirol – Daniela Klotz (Martina Marangoni), Laura Kraus, Valentina Bettarini, Franziska Stocker, Alex Gowie, Nadia Maier, Chelsea Furlani, Eleonora Dalprà, Hanna Ellsicasis, Samantha Sutherland, Samantha Gius, Beatrix Larger, Hannah Peer, Anna Caumo, Sara Magnanini, Nora Ebnicher

 

Aisulu Almaty – Darya Dimitriyeva (Arina Chshyokolova), Madina Tursynova, Malika Aldabergenova, Dariya Moldabay, Aray Shegebayeva, Meruyert Ryspek, Tatjana Likhaus, Olga Konysheva, Aida Olzahbayeva, Anastassiya Kochetkova, Tatyana Koroleva, Sarah Spence, Alyona Fux, Jocelyn Froehlich

 

Torschüsse: Eagles Südtirol 33 – Aisulu Almaty 25

Strafen: Eagles Südtirol 10 – Aisulu Almaty 12