Hockey Academy
Federazione Italiana Sport Del Ghiaccio
Elite Women’s Hockey League

Wer holt sich die Meisterkrone 2018?

Im altehrwürdigen De Toni Stadion in Alleghe steigt morgen das erste von maximal drei Spielen um den Meistertitel im Fraueneishockey


Bozen, 16.03.2018 - Wie schon im Vorjahr stehen sich der seit acht Jahren amtierende Meister, die Eagles Südtirol und Alleghe gegenüber. In der Meisterschaft 2016/17 sicherten sich die Adler den Titel in nur zwei Spielen, dieses Ziel haben sie in diesem Jahr auch. Die Finalpaarung ist letztlich keine Überraschung, denn qualifiziert haben sich tatsächlich die beiden besten Mannschaften der laufenden Meisterschaft, wobei die Favoritenrolle klar beim amtierenden Meister liegt. Was ist also bei dieser Gelegenheit anders? Die Eagles Südtirol scheinen nicht mehr unschlagbar, denn gerade Alleghe konnte die Adler, sogar in der Eiswelle, zum ersten Mal seit neun Jahren besiegen. In einem denkwürdigen Spiel am 3. Dezember 2017 lag Alleghe zur Hälfte des Spiels bereits mit 4:0 in Führung, ließ sich zwar noch abfangen, gewann aber in der Nachspielzeit mit 5:4. Es war gleichzeitig das erste Mal nach fünf Jahren, dass die Eagles ein Spiel n der Italienmeisterschaft verloren.
Das heißt die Chance für Alleghe lebt. Auf der anderen Seite haben die Eagles das Wellental der Leistung schon lange durchschritten und befinden sich wieder auf einem Hoch. Der 16:0 Sieg gegen die Lakers im zweiten Halbfinalspiel ist eine klare Ansage an den Gegner, genau wie die Tatsache, dass man in Alleghe seit 2010 kein einziges Spiel verloren hat.
Was ist also von diesen Finalbegegnungen zu erwarten? Alleghe wird auf Torfrau Elisa Biondi bauen, die großen Verdienst an dem seit zwei Jahren andauernden Höhenflug Alleghes hat, und versuchen über Federica Zandegiacomo und Rebecca Roccella schnelle Konter zu fahren. Alleghes Trainer Christian Schivo weiß nur zu gut, dass der Versuch Mitzuspielen zu gefährlich ist. Die Eagles wiederum haben einen wesentlich tieferen Kader und eine unvergleichliche Offensivkraft, die, wenn das Visier richtig eingestellt ist, jedem Gegner richtig weh tun kann. Im Tor ist die Mannschaft vorzüglich besetzt und auch die Verteidigung zeigt sich gefestigt. Das große Plus ist der Siegeshunger der vielen jungen Spielerinnen im Team. Und sie haben eine Wette mit Trainer Fredy Püls und Zeugwart Werner Stocker laufen…
Finale – Spiel 1
17.03.2018 – 18:00
HC Alleghe Girls – Eagles Südtirol
Stadion Alvise de Toni - Alleghe