Hockey Academy
Elite Women’s Hockey League

Girls Hockey Night powered by Eagles

Zum Jahresausklang luden die Eagles Nachwuchsspielerinnen aus dem Einzugsgebiet zum gemeinsamen Training


Bozen, 29.12.2018 – Am 27. Dezember fand das letzte Training der Eagles Südtirol im alten Jahr statt. Zu dieser Gelegenheit lud die beste Frauenmannschaft Italiens Nachwuchsspielerinnen verschiedener Vereine aus dem Umland – bei denen man sich für die Zusammenarbeit bedankt -  zu einem gemeinsamen Training in die Eiswelle.

Dreizehn Spielerinnen zwischen 10 und 12 Jahren vom SV Ritten, dem SV Kaltern und der HCB Foxes Academy folgten der Einladung und unterhielten sich nach anfänglichem Lampenfieber offenbar prächtig mit den „Großen“.

Trainer Fredy Püls zur Aktion: „Zur Förderung der Mädchen im Eishockey braucht es öfter solche Initiativen von der Basis. Früher gab es wenigstens einmal im Jahr ein großes Sichtungstraining, aber das wird schon länger nicht mehr durchgeführt. Es ist im Interesse des Verbandes, wenn Aushängeschilder im Fraueneishockey etwas für die Bewegung tun aber es ist natürlich auch im Interesse der Mannschaften selbst, durch solche offenen Trainingseinheiten für die eigene Zukunft zu sorgen. Die Eagles zeigen, dass durch Einsatz und harte Arbeit der Weg an die internationale Spitze durchaus möglich ist. Das internationale offene Trainingslager, das die Eagles seit drei Jahren im Sommer in Sterzing organisieren, ist der beste Beweis dafür, dass großer Aufholbedarf besteht, dass es sich aber lohnt etwas für das Fraueneishockey zu bewegen.“

 

Tatsächlich haben sich gar einige Mädchen für die Zukunft empfohlen. Die Girls Hockey Night, die sich an den Girls Hockey Day des Internationalen Eishockeyverbandes IIHF anlehnt, soll kein Experiment bleiben, sondern in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden.