Hockey Academy
Elite Women’s Hockey League

Eagles starten ins EWHL-Abenteuer


Am Samstag, 14. September 2013, um 19 Uhr fällt für die Eagles der Startschuss zur diesjährigen Elite Women's Hockey League. Am Sonntag, 15. September um 10 Uhr kreuzen die Mädchen von Max Fedrizzi nach erneut die Schläger mit dem Gegner, der, wie schon in der Debütsaison 2012/13, KMH Budapest heißt. Im Vorjahr gingen die Eagles in beiden Spielen mit 4:1 als Sieger vom Eis.

Was hat sich gegenüber dem Vorjahr verändert? Die Mannschaft ist sicherlich reifer, hat mit Eleonora Dalprà, welche die vergangenen drei Jahre in der deutschen Bundesliga gespielt hat, eine ordentliche Verstärkung im Sturm gewonnen, vor Allem aber hat sie wesentlich mehr Training in den Beinen als im Vorjahr. Die Vorzeichen stehen also nicht. Ein wenig Sorgen bereitet die Verteidigung, die durch den Ausfall von Elena Ballardini etwas geschwächt ist. Dafür ist Kapitän Chelsea Furlani bereits in bestechender Verfassung. An ihrer Seite werden wahrscheinlich USA-Rückkehrerin Samantha Gius und wie gewohnt die kongeniale Sturmpartnerin Beatrix Larger zu sehen sein.
Ihr absolutes Debüt in der EWHL feiert die junge Alice Gasperini.

Von der Mannschaft aus Budapest weiß man wie immer wenig. Das Kanadai Magyar Hokey Team, das von der Erfahrung kanadischer Techniker profitiert, ist eine Mischung aus Spielerinnen verschiedener ungarischer Clubs, darunter auch von Meister Vasas, einem der Gegner der Eagles im Europapokal.

Die Adler hoffen auf die lautstarke Unterstützung ihres Anhangs um in best möglicher Weise in die neue Saison zu starten, die wieder voller Herausforderungen steckt.