Hockey Academy
Federazione Italiana Sport Del Ghiaccio
Elite Women’s Hockey League

Eagles Südtirol holen den Pott ab

Wenn die Eagles am morgigen Sonntag zum letzten EWHL-Spiel der Saison nach Salzburg fahren ist eines schon sicher: Der Pokal wartet auf sie


Bozen, 18.03.2017 - Mit dem Sieg im Penalty-Schießen gegen Bratislava am vergangenen Sonntag hatte die Mannschaft von Fredy Püls schon alles klar gemacht. Selbst eine Niederlage gegen die Eagles aus Salzburg würde nichts mehr an der Tabelle ändern. Der Gegner Salzburg ist sich der Silbermedaille übrigens auch schon sicher. Bratislava fertigte gestern Budapest 6:1 ab und darf sich über Bronze freuen. 

Dass die Mannschaft aber nicht nur zum Schaulaufen in das Volksgarten-Stadion fahren will, sagt einiges über ihren Charakter aus, eine entscheidende Komponente, die am Ende, nach 2014, den zweiten Erfolg in der internationalen Meisterschaft beschert. 

Im Vergleich zu 2014 ist dieser Erfolg aber durchaus höher einzuschätzen, denn hatte damals Göttin Fortuna ihre Hände massiv im Spiel – die Vienna Sabres waren eigentlich der prädestinierte Sieger – so holte sich diesmal wirklich die ausgewogenste und konstanteste Mannschaft den begehrten Titel. Um und auf der positiven Saison ist sicher die Tatsache, dass die Mannschaft endlich mehr Zug zum Tor entwickelte und teilweise schon zynisch effizient agierte. Selbst wenn er gewohnt bescheiden immer davon spricht, dass die Mannschaft der Star ist, ist Coach Fredy Püls sicher einer der Baumeister des Erfolgs. Einerseits zog er mit den US-Amerikanerinnen Nicole Renault und Melissa Piacentini, zwei echte Verstärkungsspielerinnen an Land und andererseits ist es ihm gelungen die Mannschaft auf den direkten Zug zum Tor zu trimmen. Und dann konnte die Mannschaft in dieser Saison eben von Anfang an auf seine Motivationskünstlerin, Kapitän Chelsea Furlani zählen, die ihren Leistungszenit offenbar immer noch nicht erreicht hat. 

Für die beiden US-Girls wird es übrigens leider das letzte Spiel im Eagles-Dress sein, denn bereits nächste Woche kehren sie nach Hause zurück. Das Berufsleben wartet.

Am Rande des morgigen Spiels wird es auch erste Gespräche mit der Ligenleitung über die nächste Spielzeit geben. Die European Women’s Hockey League könnte Zuwachs bekommen und auf zehn Teams wachsen. Zwei interessante Anfragen um Teilnahme liegen scheinbar vor. Sollte die Aufstockung zustande kommen bekäme die EWHL ein noch internationaleres Gesicht.

Am kommenden Dienstag, 21. März kommt den Eagles übrigens eine besondere Ehre zuteil: der HC Bozen Foxes hat die Mannschaft eingeladen ihren Erfolg im Rahmen des vierten Halbfinalspiels gegen die Vienna Capitals in der Eiswelle zu feiern. Eine außerordentliche Gelegenheit, um das Fraueneishockey mehr ins Rampenlicht zu rücken und das Image der Stadt Bozen als „Hockeytown“ zu unterstreichen.

 

Sonntag. 19.03.2017 – 12:00 h

DEC Salzburg vs Eagles Südtirol

Volksgarten Stadion Salzburg