Hockey Academy
Elite Women’s Hockey League

Eagles Südtirol – Premiere im Heimstadion

Am Dienstag, 17. September stellen sich die Eagles zum ersten Mal in der noch jungen Saison in der Eiswelle dem Publikum vor


Bozen, 16.09.2019 – Mit einem wesentlich tieferen Kader als in der abgelaufenen Spielzeit und einigen jungen Talenten machen sich die Eagles also auf den Weg, die begehrte Trophäe, nach 2014 und 2017 zum dritten Mal nach Hockeytown zu holen. Gegner wird wie schon im Auftaktspiel in Sterzing, die kasachische Mannschaft Aisulu Almaty sein. In der ersten Begegnung der Saison mussten die Eagles den Kasachinnen nach einer knappen 1:0 Niederlage die drei Punkte überlassen, aber das Tempo und der Einsatz haben, trotz kurzer Vorbereitungszeit, schon gepasst. Das knappe Ergebnis zeigt schon, dass sich die beiden Teams ebenbürtig waren und dass Almaty auch in dieser Saison ein heißer Anwärter auf einen Platz unter den besten Vier ist, hat es über die bisherigen Resultate in der European Women’s Hockey League und dem Supercup bereits bewiesen.
Wenn Almaty also ein Gradmesser war, dann haben sich die Eagles Südtirol nicht schlecht aus der Affäre gezogen.
Am morgigen Dienstag um 20.45, will es die Mannschaft von Fredy Püls aber besser machen und die „längere Bank“ nutzen. Tatsächlich kann er, im Unterschied zu Sterzing, dieses Mal auf die Standardaufstellung zurückgreifen.
Die Eagles Südtirol werden sich dem Heimpublikum zum ersten Mal auch im neuen Outfit vorstellen.
Wir erinnern daran, dass der Eintritt zu den Heimspielen der Eagles Südtirol frei ist.

Eagles Südtirol vs Aisulu Almaty
Dienstag, 17.9.2019 – 20:45
Eiswelle Bozen