Hockey Academy
Elite Women’s Hockey League

Eagles: Gegen Neuberg geht es ums Ganze


Die Verteidigung der Highlanders aushebeln ist der Schlüssel zum Erfolg

 

Abfahrt Samstag 1. Februar, 6.30 h. Ziel Kapfenberg. Gegen die Neuberg Higlanders steht die ganze Saison auf dem Spiel.
30. November 2013: Das erste Spiel gegen die Steirerinnen, die sich zum ersten Mal an der EWHL beteiligen und das mit sehr gutem Erfolg, ging aus Sicht der Eagles voll in die Hosen. Ohne Chelsea Furlani und mit der schlechtesten Saisonleistung, musste man 9 Sekunden vor Schluss der Partie den Siegtreffer der Gäste hinnehmen. Diese Niederlage zwingt die Eagles jetzt wenigstens fünf Punkte aus zwei Spielen zu holen, will man nicht schon im Halbfinale auf die übermächtigen Sabres stoßen. Zurzeit befinden sich die Eagles mit 32 Punkten auf dem vierten Platz hinter den Salzburg Eagles mit 33 und eben den Highlanders mit 34. Die Salzburgerinnen spielen noch gegen Maribor und es darf angenommen werden, dass sie dort voll punkten, d.h. die Vorrunde mit 36 Punkten abschließen. Rechnereien sind also umsonst, es muss zwei Mal auf Sieg gespielt werden.
Bei den Highlanders ist besonders auf die beiden Ausländerinnen Shelby Ballendine und Brittany Lyons Acht zu geben, die nicht zufällig fast 51% der Tore der Steirerinnen geschossen haben. Dafür ist die Verteidigung der Highlanders etwas anfällig. Davon zeugen 63 Gegentore in 16 Spielen. Zum Vergleich die Eagles haben bei gleich vielen Spielen nur deren 28 hinnehmen müssen. Die Verteidigung um Goalie Katharina Schellnegger auszuhebeln wird der Knackpunkt der Spiele. Und eben die Treffsicherheit, die in den letzten beiden Spielen gegen Turin mit 22,6% schon sehr gut war. Besonders die Paradelinie mit Chelsea Furlani, Eleonora Dalprà und Anna De La Forest ist hier gefordert. Dass das gesamte Team nochmals so einen rabenschwarzen Tag wie am 30. November erwischt, ist fast unmöglich. Und diese Überlegung ist beruhigend.

 
Neuberg Highlanders VS EVB Eagles Academy
Samstag, 01.02.2014 – 15:45
Sonntag, 02.02.2014 – 16:30
Eishalle Kapfenberg